Lübecker Knabenkantorei

Mehr als 2000 Zuhörer besuchen jedes Jahr das traditionelle Weihnachtssingen in St. Marien an drei Abenden im Advent. Aber auch im übrigen Kirchenjahr sind die Sänger an vielen Gottesdiensten und besonderen Veranstaltungen in der Kirche beteiligt. Ein weiterer Höhepunkt ist die jährliche Aufführung der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach am Karfreitag.

Die Lübecker Knabenkantorei wurde 1948 gegründet. Seit 1971 ist die Marienkirche ihre musikalische Heimat. Sie hat rund 100 Sänger in verschiedenen Gruppen, davon 60 im Konzertchor. Seit 2010 gibt es auch einen Mädchenchor mit 50 Sängerinnen. Das Repertoire enthält geistliche Chormusik aus allen Epochen der europäischen Musiktradition. Ein besonderer Schwerpunkt sind die Werke des Lübecker Barockmeisters Dieterich Buxtehude.

Geprobt wird mehrmals in der Woche in dem von der Gemeinnützigen Gesellschaft gestifteten und unterhaltenen Probenhaus im Herzen der Lübecker Altstadt. Unterstützung erfährt der Chor darüber hinaus von der St. Mariengemeinde und dem Freundes- und Fördererkreis der Kantorei.

Ausführliche Informationen finden sie auf der Homepage der Lübecker Knabenkantorei.